Sie sind hier

Andreas Gruber liest aus "Todesmal"

Andreas Gruber liest aus "Todesmal"
am Samstag, 19. Oktober 2019, 20 Uhr
in der Bücherei Grünau
Veranstaltung im Rahmen der österreichweiten Woche „Österreich liest – Treffpunkt Bibliothek“

Vorverkauf: € 8,-
Abendkasse: € 10,-

Zum Autor:
Andreas Gruber, 1968 in Wien geboren, studierte an der dortigen Wirtschaftsuniversität, lebt als freier Autor mit seiner Familie und fünf Katzen in Grillenberg in Niederösterreich. Seine Bücher wurden u.a. für den Friedrich-Glauser-Krimi Preis nominiert, mit der Herzogenrather-Handschelle, dem Skoutz-Award, dem Leo-Perutz-Krimi-Preis, dreimal mit dem Vincent Preis und dreimal mit dem Deutschen Phantastik Preis ausgezeichnet.

Zum Inhalt:
Eine geheimnisvolle Nonne betritt das BKA-Gebäude in Wiesbaden und kündigt an, in den nächsten 7 Tagen 7 Morde zu begehen. Über alles Weitere will sie nur mit dem Profiler Maarten S. Sneijder sprechen. Doch der hat gerade gekündigt, und so befragt Sneijders Kollegin Sabine Nemez die Nonne. Aber die schweigt beharrlich – und der erste Mord passiert. Jetzt hat sie auch Sneijders Aufmerksamkeit. Und während die Nonne in U-Haft sitzt, werden Sneijder und Nemez Opfer eines raffinierten Plans, der gnadenlos ein Menschleben nach dem anderen fordert und dessen Ursprung in einer grausamen, dunklen Vergangenheit liegt …

Datum: 
19.10. - 20:00 Uhr